FAQ’s – Führerscheine

 

Darf ich mit dem Autoführerschein einen 125ccm Roller fahren?

Wenn Sie ihren Führerschein vor dem 01. April 1980 erworben haben – dürfen Sie. Wenn nicht, dürfen sie nur einen 50 ccm Roller fahren.

Welchen Führerschein benötige ich um einen Roller ab 125ccm fahren zu dürfen?

::: Führerschein A1
Gültig für 2-Räder bis 125ccm mit einer Höchstgeschwindigkeit von max. 110 km/h. Kann ab einem Alter von 16 Jahren erworben werden. Für Fahrer unter 18 Jahren gibt es seit 2013 auch KEINE 80 km/h Drosselung mehr! Die durchschnittlichen Gesamtkosten für den Erwerb des Führerscheins A1 betragen zwischen 1.200 – 1.300 €. Sprechen Sie dazu mit einer Fahrschule Ihrer Wahl (weitere Infos zum A1: www.motorradfuehrerschein-kosten.de).

::: Führerschein A2
Gültig für 2-Räder mit einer Maximalleistung von 35 kW (48 PS). Mit dem A2 dürfen Sie 99% aller Großroller (z.B. eine Vespa GTS 300) fahren. Der A2 kann ab einem Alter von 18 Jahren erworben werden. Die durchschnittlichen Gesamtkosten für den Erwerb des Führerscheins A2 betragen ebenfalls zwischen 1.200 – 1.300 €. Sprechen Sie dazu mit einer Fahrschule Ihrer Wahl (weitere Infos zum A2: www.motorradfuehrerschein-kosten.de).

Lohnt sich der Erwerb eines Motorradführerscheins (A1 / A2 / A) um einen größeren Roller fahren zu können?

Bei den heutigen Energiepreisen kann sich der Erwerb eines A1 oder A2 in kurzer Zeit amortisieren – je öfter sie Ihren Roller nutzen. Zeitersparnis und weniger Stress bei den täglichen Fahrten können zwar nicht in Zahlen ausgedrückt werden, steigern aber mit Sicherheit die Lebensqualität. In jedem Fall gilt: Mit dem Führerschein A1 oder A2 in der Tasche haben Sie die Möglichkeit und wahrscheinlich auch den Wunsch, irgendwann etwas Größeres fahren zu wollen. Gerade bei Touren über Land macht z. B. eine 300er Vespa, besonders als Typ Porco Nero, sehr viel Freude und steht in ihrem Fahrverhalten einem Mittelklasse-Motorrad in nichts nach.

Weiterführende Links

::: Verkauf & Beratung
::: Werkstatt & Teile
::: Umbauten & Tuning