PorcoNeroPower – Geschichte

 

Tuning. Abgeleitet vom Englischen ‚to tune‘ für (das) Abstimmen, in Einklang bringen. Der Begriff bezeichnet individuelle Veränderungen und Modifikationen, die dem Zweck dienen, die Leistung oder die Fahreigenschaften zu verbessern und/oder auch das optische und akustische Design zu ändern.

Tuning by Roller & MotorradBox: Die Porco Nero Power Geschichte

Wie wohl die meisten Fahrzeug-Tuner, haben auch wir unsere erste Erfahrung mit kleinen optischen Veränderungen an unseren Vespas begonnen.

Ein Spiegel hier, ein Bremshebel da, eine Sitzbank dort. Unser Optik-Tunig war so erfolgreich, dass bald darauf fast keine Vespa mehr im Serienzustand unsere Halle in Stuttgart Feuerbach verließ. Mit unseren Roller & MotorradBox Sondermodellen hatten wir den Nerv unserer Kunden getroffen. Ganz besonders mit einem. Unserem Komplettumbau, basierend auf der mattschwarzen, original GTS 300 von Vespa, welche wir Porco Nero tauften. Sie ist die Mutter-Vespa, der Ursprung unseres Tuning Labels.

Mit diesem Umbau, welcher Leistungssteigerung und ein neues Fahrwerk umfasste, haben wir die zwei Türen geöffnet. Beide bestimmen heute unsere Arbeit im Bereich Customizing & Tuning wie auch bei der Eigenentwicklung von Porco Nero Power Tuning- und Anbauteilen.

Tür 1: Porco Nero Power – Motortuning und Leistungssteigerung

Tür 2: Porco Nero Power – Fahrwerkstuning und Bremsenumbauten

Manchmal fragen wir uns: „Warum? Warum nur sind wir durch diese Türen? Welcher Teufel hat uns dabei geritten?“ Spätestens als sich der Amerschläger P4 Leistungsprüfstand in unserer zweiten Halle breit machte, und wir damit einer der wenigen Roller-Händler in Deutschland mit eigenem Leistungsprüfstand sind, müssen wir uns eingestehen: Wir sind süchtig und wir leben diese Sucht voll aus.

Wir diskutieren um die Leistungskurven unsere Porco Nero’s, gehen immer tiefer in der Materie von Vespa-Motoren. Hier eine verbesserte Variokupplung, dort den Zylinder optimieren, doch gleich einen neuen Zylinder, dazu einen passenden Kolben und auch die Kurbelwelle bearbeiten. Und wieder rauf mit ihr auf den Prüfstand und sehen was geht. Dann raus auf die Straße mit dem 13“ Felgen-Umbau und der eigens dafür entwickelten Porco Nero Power Bremsanlage. Wie fühlt es sich an? Der Schlauch, den kann man noch besser verlegen, oder? Rücksprache mit unseren Zulieferern, deren offizieller Händler wir sind: Akrapovic, Remus, Brembo, Beringer.

Nicht zurücklehnen, nie zufrieden sein, Grenzen ausloten und drüber gehen. Das ist Porco Nero Power by Roller & Motorrad Box Stuttgart.

Weiterführende Links

::: Porco Nero Power – Technik
::: Porco Nero Power – Leistungen
::: Porco Nero Power – Preisliste