Fragen Sie uns auch persönlich!

Vespa FAQs

Vespa FAQs

50 ccm VESPA: 45 km/h?

Laufen alle 50-Kubik-Vespas wirklich die vollen 45 km/h?
Alle aktuellen Vespa- und Roller-Modelle mit 50 cm3 »rennen« mindestens die vom Gesetzgeber erlaubten 45 km/h. Je nach Marke und Modell und auch nach einer gewissen Einfahrtzeit, kann dieser Wert noch etwas steigen. Roller und Scooter die vor 2002 gebaut wurden, laufen auf der Ebene oft etwas schneller.

50ccm Vespa als Mofa?

50ccm Vespa als Mofa?
Alle aktuellen Vespa-Modelle mit 50cm3 können von uns auf 25 km/h gedrosselt werden. Sie dürfen dann mit einem Mofa-Führerschein gefahren werden.

Der richtige Reifen?

Soll ich den Reifen auf meiner Vespa passend zu meinen Fahrstil aussuchen?
Für Vespa- wie allgemein Roller-Fahrer/innen ist die Wahl der Reifen, leider meist kein besonders großes Thema. Dabei stellen sie die einzige Verbindung zur Straße her. Parallel zur Entwicklung von Motorrädern hat sich auch bei der Sicherheit und den Fahrwerken von Vespas einiges getan. Und die Reifen sind der wichtigste Teil des Fahrwerks! Die Reifenherstellern habe gerade in den jüngsten Jahren viel dazu gelernt! Lassen Sie dieses Potenzial nicht ungenutzt!

Gerade Fahrer/innen von leistungsstarken Vespas sollten unbedingt Wert legen, dass der Reifen zu ihrem Fahrstil und dem Einsatzzweck ihrer Vespa passt. Der bessere Reifen ist immer ein Plus an Sicherheit und Fahrfreude! Das macht einen minimal höheren Preis oder im Zweifelsfall etwas geringere Laufleistung mehr als wett. Zumal wir günstig für Sie einkaufen. Und diese attraktiven Preise an Sie wieder geben. Wir beraten Sie gerne zu Ihrem neuen Satz Reifen. Wir sind uns sicher, Sie werden Ihre Vespa, Ihren Roller kaum noch wieder erkennen.

125ccm mit dem Autoführerschein?

Darf ich mit dem Autoführerschein eine 125-Kubik-Vespa fahren?
Wenn Sie ihren Führerschein vor dem 1. April 1980 erworben haben – dürfen Sie. Wenn Sie Ihren Führerschein später machten dürfen sie nur einen „Fuffi“, einen 50-Kubik-Roller, fahren.

Welcher Führerschein?

Welchen Führerschein benötige ich, um eine Vespa ab 125 cm³ fahren zu dürfen?

– Führerschein A1
Gültig für Zweiräder bis 125 cm3. Kann ab einem Alter von 16 Jahren erworben werden. Für Fahrer unter 18 Jahren gibt es seit 2013 KEINE Drosselung auf 80 km/h mehr! Auch die Youngster dürfen also mit über 100 Sachen gut und sicher im Landstraßen-Verkehr mitschwimmen und lästige Brummi-Piloten locker abschütteln.

– Führerschein A2
Gültig für Zweiräder mit einer Maximalleistung von 35 kW (48 PS). Mit dem A2 dürfen Sie fast alle Großroller fahren, z.B. eine Vespa GTS 300. Der A2 kann ab einem Alter von 18 Jahren erworben werden. Außerdem schließt der Motorradführerschein A2 die Klassen AM und A1 ein.
Wichtig, wenn man doch lieber mal auf ein Motorrad umsteigen will: Bei auf diese Leistung gedrosselten Maschine darf die ursprüngliche Leistung nicht mehr als 70 kW, also 95 PS, betragen. Außerdem darf das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,2 Kilowatt pro Kilogramm nicht übersteigen. Ein Motorrad mit einer Leistung von 35 kW darf deswegen nicht weniger wiegen als 175 kg. Die aktuelle Vespa GTS 300 leistet 17,5 Kilowatt, also 23,8 PS. Sie muss also mehr wiegen als 87,5 Kilogramm. Das tut sie auch, so locker und leicht sie auch fährt …

Besser mit Motorradführerschein?

Lohnt sich der Erwerb eines Motorradführerscheins (A1/A2) um eine größere Vespa fahren zu dürfen?
Bei den heutigen Energiepreisen kann sich der Erwerb eines A1 oder A2 in kurzer Zeit amortisieren – je schneller, je öfter sie Ihrer Vespa nutzen. Zeitersparnis und weniger Stress bei den täglichen Fahrten lassen sich zwar schlecht in Zahlen ausdrücken, steigern aber mit Sicherheit die persönliche Lebensqualität. In jedem Fall gilt: Der Führerschein A1 oder A2 in der Tasche eröffnet Ihnen alle Möglichkeiten. Denn 45 km/h bei den 50ern sind selbst in der Stadt vielleicht irgendwann einmal zu wenig. Da ist der Wunsch, irgendwann etwas Größeres fahren zu dürfen, nur allzu logisch.
Etwas mehr an Leistung macht eben einfach souverän. Erleben Sie bei Touren über leere Landstraßen, wie viel Fahrspaß in einer 300er-Vespa steckt. Das toppen unsere starken PNP-Sondermodelle natürlich noch: mit richtig Power und modernem Fahrverhalten. Praktisch, stark und sicher. So gefallen uns die Vespas so richtig. Wann starten Sie durch?

PNP-Umbauten

Red Dragon

 / 

Eightball

 / 

Operation SuperSport

 /